Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 29.03.2017

Breites Informationsangebot für ehrenamtliche Betreuer/innen:

Erstes Stuttgarter Betreuungsforum gegründet

Stuttgart, 29. März 2017. Das erste Stuttgarter Betreuungsforum wurde vor zwei Wochen als Kooperation des Anthropos Betreuungsvereins Stuttgart e.V. und der Betreuer/innen-Weiterbildung SÜD ins Leben gerufen. Ziel ist es, regelmäßig im Rahmen von Abendveranstaltungen über alle Themen rund um das Betreuungsrecht zu informieren. Die Teilnahme an den Veranstaltungen des neu gegründeten Stuttgarter Betreuungsforums ist kostenlos, interessierte Gäste sind herzlich willkommen.

Informationsveranstaltungen April bis Juni

Die Informationsreihe beginnt am 05. April 2017 mit dem Thema „25 Jahre Betreuungsrecht – Ist die Entmündigung abgeschafft?“.
Bereits am 17. Mai 2017 folgt das Thema „Vorsorgen – Ehegattenvertretungsrecht, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung“. Referenten beider Veranstaltungen sind die Initiatoren des ersten Stuttgarter Betreuungsforums, Peter Schneider (Geschäftsführung Anthropos) und Uwe Fillsack (Betreuer/innen-Weiterbildung SÜD).

Am 07. Juni 2017 können sich Interessierte dann zum Thema „Vorsorgen: Das Behindertentestament, finanzielle Vorsorge für das Kind mit Behinderung informieren lassen. Referent ist Rechtsanwalt Raimund Blattmann, der sich auf Sozialrecht spezialisiert hat.
Alle Veranstaltungen finden im Gemeindehaus Schwarenberg, Schwarenbergstrasse 117, 70188 Stuttgart statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Ehrenamtlichen Betreuungen – Selbstbestimmung statt Bevormundung.

Die Zahl der Menschen, die durch Krankheit oder Alter ihre finanziellen und gesundheitlichen Angelegenheiten nicht mehr selbst verwalten können, ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Nicht immer stehen Angehörige zur Verfügung, die eine Rechtsvertretung übernehmen können oder wollen.
Für diesen Fall hat der Gesetzgeber 1992 ein reformiertes Vormundschaftsrecht für Erwachsene in Kraft gesetzt, die aufgrund von Krankheit oder einer Behinderung ihre Rechte nicht mehr selbst vertreten können.
Vorranging ist es die Zielsetzung, möglichst viele ehrenamtliche Betreuer/innen einzusetzen, die sich persönlich um die erkrankten Menschen kümmern können. Oberste Richtlinie ist es dabei, die betreuten Menschen in ihren Wünschen und Lebensentwürfen zu respektieren und ihre Betreuung so lange wie möglich unter dem Motto „Selbstbestimmung statt Bevormundung“ zu organisieren.
In Stuttgart gibt es aktuell vier Betreuungsvereine, die ehrenamtliche Betreuer suchen, ausbilden und in der Ausübung ihrer Tätigkeit begleiten.

Über Anthropos

Der gemeinnützige Anthropos Betreuungsverein e.V. wurde 2012 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, ehrenamtliche Betreuer zu finden, auszubilden und für die Dauer ihrer Tätigkeit zu beraten und zu begleiten. Darüber hinaus berät der Betreuungsverein zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Weitere Arbeitsgebiete von Anthropos sind Nachlassverwaltungen und die Übernahme von Vollmachten.
Als anerkannter Betreuungsverein erhält Anthropos Unterstützung durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus den Mitteln des Landes Baden-Württemberg und von der Landeshauptstadt Stuttgart.

Über Betreuer/innen-Weiterbildung SÜD

Betreuer/innen-Weiterbildung  wurde 1999 von dem Dipl.-Sozialarbeiter Uwe Fillsack gegründet. Ziel und Zweck ist seitdem qualifizierende Weiterbildungen für den Bereich der rechtlichen Betreuung anzubieten. Das berufliche Weiterbildungsangebot mit zur Zeit sieben Zertifikatslehrgängen und über 50 Einzelseminaren richtet sich an Berufs-, Vereins- und Behördenbetreuer, an Verfahrens- und Nachlasspfleger sowie an Testamentsvollstrecker und an deren Assistentinnen.  Vor allem Existenzgründer,  Sozialarbeiter, Juristen, Bankkaufleute und Mitarbeiter aus sozialen Diensten und  Einrichtungen (z.B. Sozialdienste, Pflegedienste, Beratende, ambulantes und stationäres Betreutes Wohnen usw.) werden in Münster, Stuttgart und Coburg und in sogenannten ,,Inhouse-Seminaren“ in anderen Orten deutschlandweit aus- und weitergebildet.

Download unseres Plakates zum Selbstdruck

Artikel über uns im Heft des Paritätischen Wohlfahrtsverband

Artikel Anthropos Betreuungsverein Stuttgart e.V., Parität Inform 2015

 

Hier

Bei Interesse melden Sie sich bei Herrn Schneider Tel. 0711-83884679

 

Comments are closed.